ÖSD-Prüfungszentrum werden

Wenn Sie an Ihrem Standort (Sprachschule, Universität etc.) ein ÖSD-Prüfungszentrum einrichten möchten, benötigen Sie eine ÖSD-Lizenz, die Sie zur Durchführung der Prüfungen berechtigt.


Voraussetzungen für die Beantragung der
ÖSD-Lizenz

Für die Beantragung einer ÖSD-Lizenz müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Einschlägig qualifizierte Lehrkräfte (siehe Anforderungsprofil für Prüfende), die nach Lizenzierung die Ausbildung für ÖSD-Prüfende absolvieren. Pro Institution sollen mindestens drei bis vier Lehrende an der mehrtägigen Ausbildung teilnehmen, die Voraussetzung für die Prüfertätigkeit ist.
  • Angemessene, der Prüfungsordnung entsprechende Räumlichkeiten sowie eine technische Ausstattung, die eine ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen erlaubt.
  • Ein Sprachkursangebot, welches eine ausreichend hohe Anzahl an Prüfungsteilnehmenden erwarten lässt, sodass mindestens drei bis vier Prüfungstermine pro Jahr durchgeführt werden können.
  • Ernennung einer Person, die den Prüfungsvorsitz übernimmt, und deren Stellvertretung.

Erfüllt Ihre Institution diese Voraussetzungen, können Sie den Fragenkatalog des ÖSD per E-Mail anfordern.

Dieser Fragenkatalog bildet die Grundlage für die Beantragung einer Lizenz. Sämtliche Unterlagen sind in elektronischer Form per E-Mail zu übermitteln. Diese werden sorgfältig geprüft und dem ÖSD-Lizenzbeirat zur Begutachtung vorgelegt.

Im Falle einer Lizenzierung werden der jeweilige Lizenzstatus bzw. die Modalitäten der Durchführung und Bewertung vereinbart. Ebenso wird festgelegt, ob ausschließlich eigene Kursteilnehmende oder auch externe Teilnehmende zur Prüfung zugelassen werden.

Es werden ein Rahmenvertrag (für die Dauer von fünf Jahren) und eine jährliche Lizenzvereinbarung abgeschlossen. Im Rahmenvertrag sind die Rechte und Pflichten des Lizenznehmers bzw. der antragstellenden Institution sowie des Lizenzgebers geregelt. Die Lizenzvereinbarung legt jährlich Fristen und Gebühren fest.

 

Nach Lizenzierung fallen folgende Gebühren an:

  • Lizenzgebühren
    Die Höhe der Lizenzgebühr wird jährlich festgelegt.
  • Ausbildungsgebühren für Prüfende
    Die Ausbildung ist kostenpflichtig (siehe Ausbildung für ÖSD-Prüfende).
  • Abgabegebühren pro Prüfung
    Pro durchgeführter Prüfung ist eine in der Jahreslizenz vereinbarte Abgabegebühr zu entrichten.

Nach Lizenzierung und Abschluss der vertraglichen Grundlagen werden die Prüfenden ausgebildet, gegebenenfalls am Standort des Prüfungszentrums. Der erste Prüfungstermin wird in Anwesenheit eines ÖSD-Mitarbeiters / einer ÖSD-Mitarbeiterin durchgeführt.