ÖSD Integrationsprüfung B1 (IP B1)

Prüfungsziel

Die ÖSD Inte­gra­ti­ons­prü­fung B1 ist für Zuwan­de­rin­nen und Zuwan­de­rer in Öster­reich – spe­zi­ell Dritt­staats­an­ge­hö­ri­ge – zur Erfül­lung von Modul 2 der Inte­gra­ti­ons­ver­ein­ba­rung kon­zi­piert und umfasst sowohl Sprach- als auch Wert­ein­hal­te.

Die sprach­li­chen Tei­le über­prü­fen die Fähig­keit zur selbst­stän­di­gen Sprach­ver­wen­dung in Situa­tio­nen des All­tags- und Berufs­le­bens in Öster­reich. Die­se Tei­le ent­spre­chen in Form und Inhalt der Prü­fung ÖSD Zer­ti­fi­kat Deutsch Öster­reich B1.

Im Prü­fungs­teil Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­wis­sen wer­den die Kennt­nis­se der grund­le­gen­den Wer­te der Rechts- und Gesell­schafts­ord­nung der Repu­blik Öster­reich über­prüft. Die Inhal­te und Fra­gen ent­spre­chen den Vor­ga­ben des Rah­men­cur­ri­cul­ums gemäß Anla­ge B der Inte­gra­ti­ons­ver­ein­ba­rungs-Ver­ord­nung – IV-V 2017 sowie der Lern­un­ter­la­ge zum Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­kurs Mein Leben in Öster­reich. Chan­cen und Regeln (2016).

Prüfungsteile

Lesen

Anhand von drei Auf­ga­ben (Auf­ga­be 1–3) wird glo­ba­les, selek­ti­ves und detail­lier­tes Ver­ste­hen von unter­schied­li­chen Lese­tex­ten aus Öster­reich über­prüft. In zwei wei­te­ren Auf­ga­ben (Auf­ga­be 4–5) wer­den impli­zit Gram­ma­tik- und Wort­schatz­kennt­nis­se über­prüft.
Dau­er: 90 Minu­ten

Hören

In drei Auf­ga­ben wird Glo­bal- und Detail­ver­ste­hen anhand stan­dard­sprach­lich gespro­che­ner Hör­tex­te aus Öster­reich und Deutsch­land über­prüft.
Dau­er: ca. 30 Minu­ten

Schreiben

Unter Ver­wen­dung von vier Vor­ga­ben muss eine Ant­wort auf ein E-Mail ver­fasst wer­den, das mit­tels fest­ge­leg­ter Kri­te­ri­en beur­teilt wird. Es kann aus einer per­sön­li­chen oder (halb-)formellen Situa­ti­on aus­ge­wählt wer­den.
Dau­er: 40 Minu­ten

Werte- und Orientierungswissen

Anhand von 18 Prü­fungs­fra­gen wer­den die Kennt­nis­se der grund­le­gen­den Wer­te der Rechts- und Gesell­schafts­ord­nung der Repu­blik Öster­reich über­prüft.
Dau­er: 40 Minu­ten

Sprechen

Die Ein­zel- oder Paar­prü­fung umfasst drei Auf­ga­ben: sich gegen­sei­tig bekannt machen, ein Gespräch über ein The­ma und die gemein­sa­me Pla­nung einer Akti­vi­tät. Das Prü­fungs­ge­spräch wird nach fest­ge­leg­ten Kri­te­ri­en beur­teilt.
Dau­er: ca. 15 Minu­ten

Prüfungsdurchführung

Die Inte­gra­ti­ons­prü­fun­gen A2 und B1 des ÖSD wer­den bun­des­weit an zer­ti­fi­zier­ten Kurs­trä­gern/ÖSD-Prü­fungs­zen­tren (nach IV-V 2017) ange­bo­ten. Die Prü­fun­gen wer­den von aus­ge­bil­de­ten ÖSD-Prü­fen­den durch­ge­führt. Bei Bestehen aller Prü­fungs­tei­le (Lesen, Hören, Schrei­ben, Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­wis­sen, Spre­chen) wird ein Zeug­nis zur Inte­gra­ti­ons­prü­fung aus­ge­stellt. Die Prü­fungs­teil­neh­men­den erhal­ten das Zeug­nis ein­ge­schrie­ben per Post. Die Inte­gra­ti­ons­prü­fun­gen des ÖSD erfül­len höchs­te Stan­dards in Tes­terstel­lung und Qua­li­täts­si­che­rung und sind als offi­zi­el­ler Sprach­kennt­nis­nach­weis zur Erlan­gung eines gül­ti­gen Auf­ent­halts­ti­tels (Erfül­lung der Inte­gra­ti­ons­ver­ein­ba­rung, Staats­bür­ger­schaft) aner­kannt. Die Prü­fungs­ord­nung zu den Inte­gra­ti­ons­prü­fun­gen A2 und B1 des ÖSD fin­den Sie hier.

Modellprüfung

In Kom­bi­na­ti­on mit fol­gen­der Modell­prü­fung (= Modell­satz) und dem Fra­gen­ka­ta­log zum Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­wis­sen ist eine geziel­te und effi­zi­en­te Vor­be­rei­tung auf die ÖSD Inte­gra­ti­ons­prü­fung B1 mög­lich. Sie kön­nen hier die Auf­ga­ben­blät­ter Lesen, Hören, Schrei­ben, Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­wis­sen, Spre­chen sowie die Lösun­gen und Audio-Datei­en her­un­ter­la­den.

Fragenkatalog

Zusätz­lich zur Modell­prü­fung gibt es einen Fra­gen­ka­ta­log, der eine Aus­wahl an mög­li­chen Prü­fungs­fra­gen (inklu­si­ve Lösun­gen) zum Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­wis­sen ent­hält. Den Fra­gen­ka­ta­log fin­den Sie hier.