Information betreffend SARS-CoV-2 (Coronavirus) und ÖSD-Prüfungstermine

13. März 2020

Die weltweite Coronavirus-SARS-CoV-2-Pandemie hat großen Einfluss auf alle Facetten des privaten und öffentlichen Lebens: Im Folgenden finden Sie Empfehlungen und Hilfestellungen für die Durchführung von ÖSD-Prüfungsterminen. 

Aufgrund der aktuellen Situation zum Coronavirus SARS-CoV-2 empfehlen wir grundsätzlich, ÖSD-Prüfungen vom 16.03. bis 14.04.2020 abzusagen bzw. auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Für den Fall, dass Sie Prüfungstermine dennoch einhalten wollen/müssen, bitten wir Sie − zum Wohle von Prüfungsteilnehmenden und Prüfenden – neben der Berücksichtigung der bekannten Sicherheitsvorkehrungen (regelmäßiges Händewaschen mit Seife, Abstand halten, kein Körperkontakt, Einhalten der Hust- und Niesetikette etc.) folgende Sonderregelungen einzuhalten.

Dazu gehört u.a.:

  • Vergrößern Sie die Sitzabstände in schriftlichen und mündlichen Prüfungen so weit wie möglich, mindestens aber auf 1,5 Meter Abstand.
  • Reduzieren Sie die Anzahl an Teilnehmenden pro Raum entsprechend.
  • Prüfen Sie ausschließlich in geeigneten Räumen, d.h. in Räumen, die ausreichend groß sind und in denen regelmäßig gelüftet werden kann.
  • Teilnehmende mit Erkältungs- und Grippesymptomen dürfen nicht zur Prüfung antreten. Sie sollen die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt (nach Gesundung) ablegen.
  • Seien Sie bzw. eine verantwortliche Person des Prüfungszentrums zu Beginn der Prüfung anwesend, um die Einhaltung der Regelungen sicherzustellen und die Prüfenden in Gesprächen mit Teilnehmenden zu unterstützen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Sanitäranlagen sauber und entsprechend ausgestattet sind (Seife, Einweghandtücher, möglichst Desinfektionsmittel).

 

Weisen Sie die Teilnehmenden bitte bereits im Vorfeld auf die Einhaltung der üblichen Hygienemaßnahmen sowie auf die Sonderregelungen hin.

Bitte beachten Sie: Wir müssen uns unter den gegebenen Umständen vorbehalten, anlassbezogen Prüfungstermine kurzfristig abzusagen.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei Terminverschiebungen und bemühen uns, mit Ihnen gemeinsam weitestgehend flexibel neue Termine festzulegen. Es fallen natürlich keine Unkostenbeiträge oder Stornogebühren an. Bereits versendete Prüfungsunterlagen müssen von Ihnen sicher verwahrt werden und sollen bis zum nächstmöglichen Prüfungstermin vor Ort bleiben. Bitte geben Sie uns so bald wie möglich Bescheid, wenn Termine storniert werden.

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@osd.at oder telefonisch unter
+43 1 319 3395, wenn Sie Fragen haben und wir Sie in Ihren Entscheidungen unterstützen können.